» September 2016 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite

Suche

Südbahnhofmarkt
WIRTSCHAFT
Presseaussendung vom 27.09.2016

Analysen zum Südbahnhofmarkt

Sehr hohe Bekanntheit, ausgezeichnetes Image sowie hohe Zufriedenheit der KundInnen und MarktbeschickerInnen

Im Juni 2016 wurde eine repräsentative Bevölkerungsumfrage (n=700 Personen, Spectra) zu Image, Besuchsfrequenzen und Zufriedenheit zu allen Linzer Märkten durchgeführt. Bezüglich des Südbahnhofmarktes wurden zusätzlich vom externen Beratungsunternehmen EGGER & PARTNER vertiefende Befragungen der KundInnen (n=292 Personen) und der MarktbeschickerInnen (n=74 Personen) im Juli und August 2016 gemacht.

Die Summe dieser repräsentativen Analysen hat ergeben: Der Südbahnhof-markt hat eine sehr hohe Bekanntheit, ein ausgezeichnetes Image sowie eine hohe Zufriedenheit bei den KundenInnen als auch den MarktbeschickerInnen. Aus diesen Gründen ist der Südbahnhofmarkt der am häufigsten frequentierte Markt in der Stadt Linz.

Der Südbahnhofmarkt hat auch eine große wirtschaftliche Bedeutung. 47 Geschäfte in Marktkojen und bis zu 100 zusätzliche Marktstände auf den Freiflächen machen an den Markttagen den Südbahnhofmarkt zu einer der begehrtesten Einkaufsdestinationen von Linz. „Der Südbahnhofmarkt zählt zu den besten und größten Lebensmittelmärkten Österreichs und das muss er auch in Zukunft bleiben“, betont Marktreferentin Stadträtin Susanne Wegscheider.

Sämtliche Analyseergebnisse stellen nun eine wichtige Basis für die nachhaltige Weiterentwicklung des Südbahnhofmarktes dar. „Jetzt gilt es das vorhandene Profil weiter zu schärfen, eine starke Marke „Südbahnhofmarkt“ aufzubauen und diese gezielt zu kommunizieren“, sagt Stadträtin Wegscheider. Daher werden laufend Arbeitssitzungen mit aktiver Einbindung der ARGE Südbahnhofmarkt und aller MarktbeschickerInnen durchgeführt.

Im Rahmen dieses kooperativen Prozesses werden von den Umfrage-ergebnissen konkrete Maßnahmen abgeleitet, um verstärkt auf die aktuellen Wünsche und Bedürfnisse der KundInnen – speziell der jungen Zielgruppen im Alter von 15 bis 29 Jahren – einzugehen. „Ein großes Anliegen ist mir die Verjüngung des Südbahnhofmarktes. Mit dem Gastronomiebetrieb „Burgerei“ sowie den Aktivitäten „Frühstücken am Markt“ und „Food-Trucks“ wurden bereits starke Akzente für mehr junge KundInnen gesetzt“, so Stadträtin Wegscheider.

Für eine effiziente Umsetzung der gemeinsam definierten Zukunftsprojekte und eine Bündelung aller vorhandenen Ressourcen wird ein professionelles Marktmanagement für alle Linzer Märkte installiert. Dieses Marktmanagement wird auch intensiv mit den umliegenden Einkaufsstraßen zusammenarbeiten.

Auszug der repräsentativen Bevölkerungsbefragung (n=700 Personen, Spectra)

Spontane Bekannte der Linzer Märkte

Unter dem Stichwort „Märkte der Stadt Linz“ ist ein Markt am stärksten in den Köpfen der Bevölkerung von Linz und Umgebung verankert, nämlich der Südbahnhofmarkt. 76 Prozent der Befragten nennen spontan diesen Markt. Das ist nicht nur absolut gesehen ein hervorragender Bekanntheitsgrad, sondern auch im Vergleich mit allen anderen Linzer Märkten.

Grafik: Gestützte Bekanntheit der Linzer Märkte

Eine leicht veränderte Rangreihung bringt die Erhebung der gestützten Bekanntheit. Mit 91 Prozent liegt der Südbahnhofmarkt wieder auf einer sehr guten Position. Eine Analyse nach Altersgruppen zeigt, dass die Bekanntheit mit zunehmendem Alter ansteigt.  

Grafik: Besuchsfrequenz des Südbahnhofmarktes

Der am häufigsten besuchte Markt in Linz ist der Südbahnhofmarkt. 13 Prozent (zumindest) wöchentliche beziehungsweise 31Prozent (zumindest) monatliche BesucherInnen machen den Südbahnhofmarkt zum meist frequentierten Markt der Stadt Linz.

Am besten von allen Linzer Märkten gefällt der Südbahnhofmarkt mit einer durchschnittlichen Benotung von 1,54 (nach Schulnotenskala von 1=gefällt mir sehr gut bis 5=gefällt mir gar nicht).

Erkundigt man sich bei den Befragten spontan zu den „Likes“ des Südbahnhofmarktes, zeigt sich folgendes Bild: bei diesem Markt gefällt vor allem das große, vielseitige Angebot (40 Prozent), die guten Produkte (26 Prozent), die Frische der Produkte (18 Prozent) und das regionale Angebot (12 Prozent). Hervorzuheben ist aber auch das „gewisse“ Flair und die gute Atmosphäre (26 Prozent) sowie das Gesamtbild des Marktes (16 Prozent). 

Gemessen an der durchschnittlichen Imagestärke von 73 Prozent ist der Südbahnhofmarkt der Markt mit dem besten Imageprofil. Was jetzt die Imagekriterien im Detail betrifft, zeigt sich zunächst, dass dieser Markt ein breites Sortiment an frischen, regionalen Produkten mit hoher Qualität hat, die von freundlichen MarktbeschickerInnen angeboten werden. Das Imageprofil des Südbahnhofmarktes ist darüber hinaus geprägt durch die gute Atmosphäre zum Wohlfühlen, die dazu führt, dass dieser Markt als attraktiver gesellschaftlicher Treffpunkt gilt.

Auszug der repräsentativen KundInnen-Befragung (n=292 Personen, EGGER & PARTNER)

Ein Drittel der KundInnen des Südbahnhofmarktes kommen aus den Linzer Umlandgemeinden.

Aus KundInnensicht sind folgende Eckwerte beim Besuch des Südbahnhofmarktes wesentlich: hohe Qualität der Produkte, frisches Obstangebot, generell die Frische der Produkte, Angebot von regionalen Produkten, frisches Gemüseangebot, Angebot von saisonalen Produkten, Angebot von Bauern selbst erzeugter Produkte, große Auswahl an Produkten, Brot- und Backwarenangebot, Wurst- und Fleischangebot und Angebot von Bio-Produkten.

Aus KundInnensicht fehlen keine Produkte und Sortimente am Südbahnhofmarkt.

Aus KundInnensicht sind folgende Schwerpunktaktionen auf dem Südbahnhofmarkt attraktiv: bundesländerspezifische (51 Prozent), regionenspezifische (50 Prozent) und länderspezifische (40 Prozent) Schwerpunkte, Marktfrühling (38 Prozent), Wein am Markt (38 Prozent), Frühstück am Markt (34 Prozent), Most- und Käsefest (31 Prozent) sowie Streetfood Festival (31 Prozent).

Auszug der repräsentativen MarktbeschickerInnen-Befragung (n=74 Personen, EGGER & PARTNER)

89 Prozent der befragten MarktbeschickerInnen sind sehr zufrieden und zufrieden mit ihrem derzeitigen Standort am Südbahnhofmarkt.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Wirtschaftsstadträtin Susanne Wegscheider und Mag. Thomas Egger (Egger & Partner) zum Thema „Umfrageergebnisse zum Linzer Südbahnhofmarkt“)

 

Informationsunterlage (PDF, 1,1 MB) (neues Fenster) .

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster) , einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)


KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at


Bei sämtlichen Inhalten handelt es sich um eine Kopie des Online-Archives der Presseaussendungen der Stadt Linz.   › Impressum