» September 2016 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite

Suche

Hessenplatz
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 26.09.2016

Runder Tisch zum Hessenpark

Politik und BürgerInnen-Initiative suchen gemeinsam Problemlösungen

Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Detlef Wimmer lädt die BürgerInnen-Initiative Hessenpark zusammen mit Stadträtin Karin Hörzing, Stadträtin Susanne Wegscheider und Stadtrat Markus Hein zu einem Runden Tisch ein. Gemeinsam sollen dabei am 28. September, um 19 Uhr, im Neuen Rathaus Lösungsmöglichkeiten für die Probleme im Hessenpark gefunden werden. „Was wir als Stadt Linz zur Besserung der Situation im und rund um den Hessenpark tun können, muss so schnell wie möglich umgesetzt werden“, ist sich Vizebürgermeister Wimmer der schwierigen Lage der Anrainerinnen und Anrainer bewusst. „Die intensiven Kontrollen der Polizei und des Ordnungsdienstes wirken bisher teilweise. Zwar konnten deutliche Erfolge im Bereich der Drogenkriminalität erzielt werden. Vor allem nächtliche Ruhestörungen und Müll sind nach wie vor ein Problem.“ 

„Eine nachhaltige Entspannung der Situation rund um den Hessenpark kann nur erreicht werden, wenn Bürgerinnen und Bürger, Politik und öffentliche Verwaltung an einem Strang ziehen. Die Politik muss letztlich den Mut aufbringen, auch unangenehmere Maßnahmen, die eine Beruhigung in dieser Gegend herbeiführen können, umzusetzen. Ehrliche und offene Gespräche mit der ortsansässigen Bürgerinitiative sind die Basis für jede weitere Maßnahme, die in diesem Bereich gesetzt werden soll. Das Infrastruktur- und Verkehrsressort wird dafür sorgen, dass dringende verkehrsberuhigende Maßnahmen endlich umgesetzt werden. Erste Beruhigungsmaßnahmen wurden – unter anderem durch die Anbringung einer Bodenschwelle in der Bismarckstraße – bereits gesetzt“, sagt Stadtrat Markus Hein.

Sozialreferentin Stadträtin Karin Hörzing: „Ich erwarte, dass der Runde Tisch die Erarbeitung einer gemeinsamen, umsetzbaren Strategie ermöglicht und dadurch kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen gesetzt werden können.“

„Ich begrüße es sehr, dass der Runde Tisch nun doch möglich geworden ist. Die Lösung der Sicherheits- und Sozialproblematik ist eine wichtige Voraussetzung, dass eine Umgestaltung des Parks zum gewünschten Erfolg führen kann. Zur Vorbereitung des Ideenwettbewerbs soll es noch im Oktober einen für alle offenen Bürgerbeteiligungstermin geben“, meint Grünreferentin Stadträtin Susanne Wegscheider.

Sicherheit

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at


Bei sämtlichen Inhalten handelt es sich um eine Kopie des Online-Archives der Presseaussendungen der Stadt Linz.   › Impressum