» September 2016 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite

Suche

Wald
UMWELT
Presseaussendung vom 22.09.2016

Borkenkäferbefall im Hummelhofpark

Geschädigte Fichten werden ab 26. September in drei Etappen gefällt

Sämtliche Fichten im Hummelhofpark sind von Borkenkäfern befallen. Da die zirka 450 Bäume nicht gerettet werden können, beginnen am 26. September die Schlägerungen. Die Stadt Linz hat damit die Österreichischen Bundesforste beauftragt. Die Arbeiten dauern etwa drei Wochen. Teile des Parks werden dazu jeweils mehrtägig gesperrt, sodass das 79.000 Quadratmeter große Gelände nur beschränkt benutzbar ist. Um die Schädlinge daran zu hindern, sich weiter auszubreiten, müssen die befallenen Fichten so schnell wie möglich entfernt werden. Im kommenden Jahr pflanzen die MitarbeiterInnen des Geschäftsbereiches Stadtgrün und Straßengestaltung neue, standortgerechte Bäume, damit der gefragte Erholungsraum auch in Zukunft bereit steht.
Borkenkäfer sind zwei bis acht Millimeter große Insekten. Die weißen Larven zerstören das Bastgewebe unter der Rinde der Fichten. Der Baum stirbt innerhalb kurzer Zeit ab.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at


Bei sämtlichen Inhalten handelt es sich um eine Kopie des Online-Archives der Presseaussendungen der Stadt Linz.   › Impressum