» September 2016 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite

Suche

Hotelbett
KULTUR
Presseaussendung vom 12.09.2016

Vizebürgermeister Bernhard Baier: „Ars Electronica Festival bringt Linz volle Hotelbetten!“

Unterkünfte waren seit Wochen komplett ausgebucht

„In den Linzer Hotels war von Donnerstag bis Sonntag de facto kein Zimmer mehr frei!“ zieht der Linzer Vizebürgermeister und Tourismusreferent Bernhard Baier nach dem Ars Electronica-Festival am vergangenen Wochenende eine äußerst positive Tourismus-Bilanz. Insgesamt stehen in Linz 5.200 Hotelbetten zur Verfügung, die in dieser Zeit alle belegt waren.

„Damit ist das Ars Electronica-Festival nicht nur ein kulturpolitisches Schwergewicht für die die Stadt Linz sondern auch ein touristisches“, freut sich Baier. Die „Ars“ zeige damit einmal mehr, dass sie neben sozialkritischen und visionären Impulsen auch als internationaler touristischer Botschafter für Linz als UNESCO City of Media Arts steht. „Das Medienkunstfestival schärft das Image der Stadt als urbane Futurcity“, betont Baier.

Mit dem Ars Electronica Festival, der Klangwolke und auch Steirisch Herbst’ln gab es am vergangenen Wochenenden eine geballte Ladung an Veranstaltungshighlights, die wichtige „Frequenzbringer für die Linzer Hotellerie, Gastronomie und den Linzer Handel“ sind.  „Schon im Jahr 2015 war der Ars Electronica-Monat September mit 77.632 Nächtigungen, jener Monat mit den meisten Nächtigungen im Jahresverlauf – darauf steuern wir aller Voraussicht nach auch heuer wieder zu.“ Wobei das Medienkunstfestival auch heuer wieder besonders viele Asiaten in die Stadt lockte. Bei den europäischen Gästen wurde das Beliebtheitsranking der Stadt Linz am vergangenen Wochenenden von Briten, Franzosen, Italienern und Tschechen angeführt.

„Der stärkste Tag des Veranstaltungswochenendes in der Tourist Info am Hauptplatz war der Samstag, insgesamt gab es am Festival-Wochenende täglich mehrere hunderte Kunden“, so Tourismusdirektor Georg Steiner. Am Samstag, am Tag der Klangwolke hätten zudem auch viele Tagesgäste aus Oberösterreich und Deutschland die Landeshauptstadt besucht, um sich das Spektakel anzusehen. „Mit dem traditionellen Steirisch Herbst’ln und dem modernen Ars Electronica Festival konzentrierten sich auf ein Wochenende zwei Veranstaltungen, die verschiedener nicht sein hätten können: hier verbindet sich die Lebensfreude mit der Moderne. Digitales und Dirndl, High tech und High touch!“

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at


Bei sämtlichen Inhalten handelt es sich um eine Kopie des Online-Archives der Presseaussendungen der Stadt Linz.   › Impressum