» September 2016 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite

Suche

Bonsaibaum
FREIZEIT/SPORT
Presseaussendung vom 05.09.2016

Natur in Miniatur

Verkaufsausstellung bei der Bonsai-Schau im Botanischen Garten

Die Kunst des Bonsai präsentiert der Botanische Garten noch bis 2. Oktober im Nutzpflanzengarten. Gezeigt werden Exemplare der Mühlviertler Bonsaischule Karl Fuchs, in der ausschließlich heimische Gehölzarten für die Bonsai-Gestaltung verwendet werden. Im Rahmen der Schau findet am 9. und 10. September jeweils von 10 bis 17 Uhr eine Verkaufsausstellung mit dem OÖ. Bonsai-Club und der Mühlviertler Bonsai-Schule statt. Bäume und Zubehör können gekauft werden. Zudem gibt es Fachberatung von den Bonsaiexperten.

Das japanische Wort bonsai bedeutet „Anpflanzung in der Schale“. Es ist die japanische Variante einer alten, fernöstlichen Art der Gartenkunst, bei der Sträucher und Bäume in kleinen Gefäßen gezogen, durch Form-, Wurzel- und Blattschnitt klein gehalten und in eine gewünschte Wuchsform gebracht werden. Diese Kunstform entstand wahrscheinlich in China, wo sie Penjing genannt wird.

Bonsaibäume können bei guter Pflege viele hundert Jahre alt und sehr wertvoll werden. Für Bonsai eignen sich nahezu alle verholzenden, kleinblättrigen oder kleinnadligen Baum- und Straucharten. In Mitteleuropa verwendet man vorwiegend einheimische Gehölze, die an das regionale Klima angepasst sind, aber auch importierte, winterharte Pflanzen aus Japan und anderen Ländern.

Der Botanische Garten ist von 7:30 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet. Die Gewächshäuser können von 8 bis 17 Uhr besucht werden. Der Eintritt kostet drei Euro, ermäßigt zwei Euro. Das Gartencafé Orchidee verwöhnt die Gäste von Dienstag bis Sonntag ab 9 Uhr.

Botanischer Garten

Facebook - Botanischer Garten (neues Fenster)

Bonsaischule

Kontakt:
Botanischer Garten
Tel.: +43 732 7070 1860

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at


Bei sämtlichen Inhalten handelt es sich um eine Kopie des Online-Archives der Presseaussendungen der Stadt Linz.   › Impressum