Suche

SOZIALES
Presseaussendung vom 18.10.2006

Treffpunkte im Stadtteil

Dass graue Novembertage trotzdem bunt sein können, wissen jene SeniorInnen, die regelmäßig im Club Aktiv und/oder im Tageszentrum vorbeischauen. Ob Bewegung und Gesundheit, oder Bildung und Kultur – ein unterhaltsamer Mix an Freizeitaktivitäten wartet hier auf die BesucherInnen, ein Mix der motiviert und aktiviert. Es ist daher kein Zufall, dass viele dieser Stammgäste länger in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben als andere. „Nicht nur der/die Einzelne profitiert vom Tageszentrum“, sagt Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Ingrid Holzhammer, denn „dass die BesucherInnen länger fit bleiben entlastet wiederum die stationäre Pflege.“

Die Tageszentren

Die drei Tageszentren der Stadt Linz bilden ein wichtiges Verbindungsglied in der Versorgungskette zwischen mobiler und stationärer Pflege und Betreuung. Die Tageszentren verfügen über insgesamt 110 Plätze und können bis zu fünf Mal pro Woche besucht werden. Ihr Angebot reicht von täglich drei Mahlzeiten über die Hilfe bei der Körperpflege bis hin zu geistige und körperliche Fitness gleichermaßen fördernde Aktivitäten. Es sind aber vor allem die zwischenmenschlichen Kontakte, die der psychischen wie körperlichen Gesundheit der BesucherInnen so förderlich sind. Gerade jene, die vier oder fünf Mal pro Woche ins Tageszentrum kommen, sind signifikant weniger oft krank als andere. Kurz, der regelmäßige Besuch des Tageszentrums ist bestens geeignet, dem körperlichen wie geistigen Abbau im Alter vorzubeugen. Vor allem allein stehende, von Vereinsamung betroffene SeniorInnen blühen in der Gemeinschaft des Tageszentrums häufig regelrecht auf. Auch bei höherem Pflegebedarf stellen die Tageszentren eine sinnvolle Ergänzung zur Betreuung zuhause durch pflegende Angehörige dar.

 TZ Dornach/Auhof

 TZ Franckviertel

 TZ Kleinmünchen 

Sombartstraße 1-5
4040 Linz
Tel: 2560-686 oder 688

Ing.-Stern-Straße 15-17
4020 Linz
Tel: 6954-6111 oder 6112

Dauphinestraße 94
4030 Linz
Tel: 3193-8041 oder 8042 

Die Clubs Aktiv

Wie die Tageszentren sind auch die Clubs Aktiv – früher „Seniorenklubs“ – ein Angebot der Seniorenzentren Linz GmbH. In Kooperation mit der Volkshochschule bieten sie ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm, das Kreatives (Töpfern, Malen, Basteln, Handarbeiten), Geselliges (Singkreise, Lesungen, Feste, Ausflüge, Spielrunden), Bewegendes (Yoga, Qui Gong, Chinesische Bewegungsübungen, Seniorentanz, Volkstanz) und Bildendes (Diavorträge, Exkursionen) einschließt. Die 19 Clubs Aktiv verteilen sich auf das gesamte Linzer Stadtgebiet. Allein im vergangenen Jahr zählten sie in Summe 68.229 (kostenlose) Besuche. BesucherInnen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, können übrigens den Behindertenfahrdienst des Samariterbundes in Anspruch nehmen.

 Seniorenzentren Linz GmbH
 Glimpfingerstraße 12
 4020 Linz
 Tel: 3408-5013

 Samariterbund (Behindertenfahrdienst)
 Reindlstraße 24
 4040 Linz
 Tel: 2127 

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Ingrid Holzhammer zu den „Tageszentren und Clubs Aktiv“)

Weiterer Gesprächspartner:
Günter Malek, Leiter des Tageszentrums Franckviertel

www.seniorenzentren-linz.at (neues Fenster) .

Für Medienanfragen:
Christopher Ruckerbauer

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at


Bei sämtlichen Inhalten handelt es sich um eine Kopie des Online-Archives der Presseaussendungen der Stadt Linz.   › Impressum