Suche

SPORT
Presseaussendung vom 02.06.2004

World Masters Athletics Championship Indoor 2006

Linz im internationalen Rampenlicht

Vom 16. bis 20. März 2006 findet in der Landeshauptstadt Linz die zweite World Masters Athletics Championship Indoor statt. Diese offizielle Leichtathletik-Weltmeisterschaft für Seniorinnen und Senioren (Altersklassen ab 35 Jahre) wird die Stadt Linz abermals ins internationale Rampenlicht rücken. Wie schon die Weltmeisterschaft 2004 in Sindelfingen (Deutschland) zeigte, war das Interesse enorm und die Leistungen fantastisch. Alleine für Linz werden an die 4000 Athletinnen und Athleten sowie deren Begleitpersonen erwartet. Eine Zahl, die die Bedeutung dieser Veranstaltung in der internationalen Leichtathletikszene eindeutig dokumentiert. Da auch mit großer Wahrscheinlichkeit Linzer Athleten (u.a. Ing. Rainer Schrammel/Sprint und Herbert Kreiner/Hürden) in der modernen Intersport Arena auf der Gugl an den Start gehen werden, wird das Publikumsinteresse umso größer sein. Beide Lokalmatadore gehören seit Jahren zu den Besten ihrer Zunft und zählen nach derzeitigem Stand zum engsten Favoritenkreis.

Für die Stadt Linz ist dieses Highlight  sowohl aus sportlicher als auch aus wirtschaftlicher Sicht von enormer Bedeutung. Einerseits erfährt die heimische Leichtathletik eine enorme Aufwertung, andererseits wird der Städtetourismus kräftigst angekurbelt. So werden rund 10.000 zusätzliche Übernachtungen während der Veranstaltungsdauer erwartet.

„Diese Veranstaltung ist ein weiterer Meilenstein in der Linzer Sportlandschaft. Ein internationales Fest der Leichtathletik und die größte Indoor-Veranstaltung in unserem Bundesland. Das wertet nicht nur die Intersport Arena, sondern den Sport in Linz insgesamt weiter auf", freut sich Sportreferentin Dr. Christiana Dolezal.

Torsten Carlius aus Schweden, Präsident der World Masters Athletics (WMA)

World Masters Athletics ist der Weltverband der Senioren-Leichtathletik. Die Organisation ist von der IAAF zur Führung des weltweiten Seniorensports in der Leichtathletik bestimmt.

Organisatorische Ziele:

  • Leichtathletik für SeniorInnen (Frauen ab deren 35. und Männer ab deren 40. Lebensjahr) zu organisieren, leiten und verwalten 
  • Senioren-Leichtathletik-Weltmeisterschaften und andere internationalen Senioren-Leichtathletik-Wettkämpfe zu bestätigen 
  • Senioren-5-Jahresklassen-Weltrekorde sowie andere hervorragende Senioren-Leichtathletik-Bestleistungen zu anerkennen und registrieren 
  •  Internationale Freundschaft, Verständigung und Zusammenarbeit durch die Senioren-Leichtathletik zu pflegen

Der zunehmende Trend der Meisters-Leichtathletik in der Wintersaison hat die WMA bewogen, die ersten Hallen-Weltmeisterschaften nach Sindelfingen zu vergeben, welche dort im März 2004 stattgefunden haben. Der große sportliche Erfolg und die hohen Teilnehmerzahl – 2635 Athletinnen und Athleten aus aller Welt waren gemeldet – haben dies bestätigt.

Die WMA ist überzeugt, dass durch die zentrale Lage der Stadt, die ausgezeichnete Infrastruktur und ein sehr engagiertes und professionelles Team die zweiten Weltmeisterschaften in Linz 2006 noch eine weitere Steigerung bewirken werden.

Herwig Schneider, Vizepräsident des ÖLV und Präsident des OÖLV

Der Oberösterreichische Leichtathletikverband (OÖLV) hat bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass die olympische Kernsportart in unserem Bundesland würdig vertreten wird. Egal ob Staatsmeisterschaften im Freien, in der Halle oder im Crosslauf, der OÖLV hat seine Stärke in der Organisation jedes Mal bewiesen. Und die sportliche Stärke Oberösterreichs zeigt, dass wir die Nummer 1 in Österreich sind.

Gekoppelt mit der langjährigen internationalen Erfahrung beim Gugl-Meeting stellt dies die ideale Basis für eine erfolgreiche Masters Weltmeisterschaft 2006 in der neuen Intersport Arena dar.

Persönlich konnte ich mich in Sindelfingen von der Begeisterungsfähigkeit und Freundlichkeit der weltweiten Masters Szene überzeugen. Unsere ausgezeichnet vorbereitete und präsentierte Bewerbung hat die Generalversammlung eindrucksvoll überzeugt und zu einem eindeutigen Votum mit 42 zu 12 Stimmen gegen das italienische Ancona geführt.

Wir sind sehr gut gewappnet und freuen uns schon auf dieses sportliche Highlight der Wintersaison 2006 in unserer Landeshauptstadt.

Percy Hirsch, Vorstandsmitglied OÖLV und Administration WMA Indoor 2006

Stationen der erfolgreichen Bewerbung für die WMA Indoor WM 2006

  • April 2003: Idee zur Abhaltung einer internationalen Masters Meisterschaft in Linz
  • Sommer 2003: Information und Recherche über die Masters Leichtathletik
  • 16. September 2003: Erste Kontaktaufnahme mit Präsident Torsten Carlius
  • Oktober 2003: Information und Recherche über den Bewerbungsvorgang
  • November 2003: Ausarbeitung der Bewerbungsunterlagen
  • 29. November 2004: Abgabe der offiziellen Bewerbung für die WM 2006
  • Jänner 2004: Übermittlung einer umfangreichen Dokumentation an den WMA Council
  • 16. – 18. Jänner 2004: Evaluierung und Inspektion in Linz durch
    • WMA Präsident Torsten Carlius aus Schweden und
    • WMA Vizepräsident Rex Harvey aus den USA
  • Februar 2004: Erstellung einer Präsentation für die Vergabeentscheidung in Sindelfingen
  • 12. März 2004: Präsentation vor dem Council (Vorstand) der WMA in Sindelfingen
  • 13. März 2004: Präsentation vor der Generalversammlung der WMA in Sindelfingen
    im Anschluss war die Abstimmung und Vergabe an Linz mit 42 zu 12 Stimmen

Die Perspektiven und Ziele für Linz 2006

  • Übertreffen der Teilnehmerzahlen (2635) in Sindelfingen durch
    • Gezielte Werbemaßnahmen im Kernland Deutschland
    • Förderung und Präsentation in den neuen EU-Nachbarländern
    • Promotion in den Überseegebieten
    • Vor-Ort-Präsentationen bei großen Masters Events 2004 und 2005
  • Nachhaltige Belebung der Masters Szene in Österreich
    • Steigerung von 55 (Sindelfingen) auf mindestens 200 österr. TeilnehmerInnen in Linz
    • Veranstaltung der ersten Österr. Hallen-Masters 2005 in Linz
    • Entwicklung eines „MasterPlanes“ zur strukturierten Förderung
  • Große wirtschaftliche Bedeutung
    • mind. 10.000 Übernachtungen in Linz
    • Kaufkraftzufluss rund 1 Mio. Euro

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Sportreferentin Vizebürgermeisterin Dr. Christiana Dolezal anlässlich des World Masters Athletics Championship Indoor 2006)

Weitere Gesprächspartner:
WMA-Präsident Torsten Carlius
WMA-Schatzmeister Peppo Galfetti
OÖLV-Präsident Herwig Schneider



Für Medienanfragen:
Christopher Ruckerbauer

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at


Bei sämtlichen Inhalten handelt es sich um eine Kopie des Online-Archives der Presseaussendungen der Stadt Linz.   › Impressum