Suche

KOMMUNALES
Presseaussendung vom 23.09.2003

Erneute Vorlage für Projekt „Domgarage“

Das überarbeitete Projekt „Domgarage“ an der Stifterstraße/Hopfengasse ist dem Beirat für Stadtgestaltung gestern, 22. September 2003, von Dipl.-Ing. Hans-Peter Waldenberger als Planverfasser und dem Ehepaar Zellinger als Bauherrn präsentiert worden.

Da die Anregungen des Beirates vom 30. Juni 2003 nur ungenügend berücksichtigt wurden, ist eine dritte Vorlage am 1./2. Dezember 2003 notwendig.

Geplant sind eine Fortsetzung der Blockrandbebauung an der Hopfengasse und Stifterstraße sowie zwei Gebäude im Hof. Das Hofgebäude der Hopfengasse wird auf einen zwei Meter hohen Sockel der Hausgarage gestellt. In der Sitzung am 30. Juni hat der Beirat gefordert, auf den Sockel zu verzichten, da sonst der wertvolle Innenhof verstellt wird. Das überarbeitete Projekt geht auf diese Forderung des Beirates nicht ein und lässt die gesamte städtebauliche Situation und vor allem den zwei Meter hohen Sockelbau unverändert.

Der Bau direkt an der Hopfengasse hat im Erdgeschoß eine Tankstelle sowie die Einfahrts- und Ausfahrtsrampen der Tiefgaragen. In den Obergeschoßen über der Tankstelle sind Büros vorgesehen.
Das Gebäude an der Stifterstraße dient im Erdgeschoß der Ein- und Ausfahrt in die Tiefgarage. Sie ist mit der Garage in der Hopfengasse verbunden. In den Obergeschoßen sind Wohnungen vorgesehen. Die Laubengänge sind in der aktuellen Version durch Stiegenhäuser mit jeweils vier Wohnungen pro Stockwerk ersetzt worden. Die beiden Gebäude im Hof sind nur für Wohnungen konzipiert. Hier sind die Wohnflächen für überdimensionierte Eingangs- und Erschließungszonen reduziert worden. Der Beirat empfiehlt, die viel zu großen Erschließungszonen der beiden Hofgebäude auf ein sinnvolles Maß zu bringen.

Wichtig erscheint dem Beirat, nicht die Hälfte aller Wohnungen nach Norden zu orientieren. Auch sollten die Fußwege zum Hofgebäude der Hopfengasse neu überdacht werden. Dem Aufzug fehlt eine Station in der Tiefgarage.

Für die nächste Vorlage am 1./2. Dezember 2003 fordert der Beirat eine Darstellung der Freiflächengestaltung, der Fassaden benachbarter Gebäude an der Stifterstraße und Hopfengasse sowie detaillierte Schnitte.

Kontakt unter
Josef Füreder+43(0)70/7070/3180
e-mail: josef.fuereder@mag.linz.at

Für Medienanfragen:
Christian Reiter

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at


Bei sämtlichen Inhalten handelt es sich um eine Kopie des Online-Archives der Presseaussendungen der Stadt Linz.   › Impressum